Kamera- und Bildsensor-Vermessungen als Dienstleistung

NEU IN 2018

  • Vollständige Kameracharakterisierungen nun auch bis hinunter ins mittlere UV und hinauf ins SWIR (shortwave infrared)
  • Quantenausbeute in Abhängigkeit von der Wellenlänge im Bereich von 210 -1050 nm ist nun auch für Hochgeschwindigkeitskameras bei einer Belichtungszeit bis hinunter zu 20 µs.

Für Vermessungen von Kameras und Bildsensoren gemäß dem Standard EMVA 1288 hat AEON vier Standardmesspakete geschnürt, aus denen je nach Bedarf ausgewählt werden kann. Alle Messungen werden ohne Objektiv durchgeführt.

Messpaket 1m: Basismesspaket für monochrome Kameras/Bildsensoren

Dieses Paket enthält für einen monochromen Bildsensor alle erforderlichen Messungen gemäß EMVA 1288, die bei Raumtemperatur durchgeführt werden können.

Ohne Bestrahlung:
  • Dunkelrauschen
  • Inhomogenität des Dunkelsignals (DSNU)
  • Dunkelstrom
Monochrome Messungen mit einer kalibrierten, homogenen Lichtquelle bei einer Wellenlänge von standardmäßig 530 nm:
  • Linearität: digitaler Grauwert als Funktion der Bestrahlungsstärke
  • Rauschen: zeitliches Rauschen als Funktion des Grauwerts
  • Inhomogenität der Photoempfindlichkeit (PRNU)
  • absolute Empfindlichkeit (Quantenausbeute)
  • Charakterisierung defekter Pixel
Messpaket 1c: Basismesspaket für Farbkameras/-bildsensoren

Es werden die gleichen Messungen wie bei Paket 1m durchgeführt, jedoch bei drei Beleuchtungsfarben. Neben grünem Licht mit 530 nm wird auch noch blaues Licht mit 465 nm und rotes Licht mit 625 nm verwendet.

Messpaket 2: Temperaturabhängigkeit des Dunkelstroms

Dieses Paket ist ebenso Teil des Standards EMVA 1288. Es wird der Dunkelstrom bei verschiedenen Kameragehäusetemperaturen innerhalb des für die Kamera spezifizierten Betriebsbereiches gemessen.

Messpaket 3: Temperaturabhängigkeit

In Erweiterung des Standards EMVA 1288 werden alle Messungen des Messpakets 1m bzw. 1c bei verschiedenen Kameragehäusetemperaturen innerhalb des für die Kamera spezifizierten Betriebsbereiches gemessen.

Messpaket 4: Spektrale Empfindlichkeit

Es wird die absolute spektrale Empfindlichkeit (Quantenausbeute) von UV (210 nm) bis zum nahen Infrarot (1050 nm) gemessen. Die Bandbreite (FWHM) des auf den Bildsensor auftreffenden Lichts beträgt etwa 10 nm, die Schrittweite zwischen den Messpunkten 2 nm.

Voraussetzungen

Objektivanschlüsse

C-Mount, CS-Mount, Nikon F, M42, M58, M72

Andere Anschlüsse sind auf Anfrage möglich.

Maximale Bildsensordiagonale

Die maximale Bildsensordiagonale für homogene Bestrahlung beträgt 80 mm.

Kameraschnittstellen

Camera Link, USB3 Vision, GigE Vision
Andere Schnittstellen sind auf Anfrage möglich.

Software

Die Mess- und Auswerte-Software deckt einen weiten Bereich von Kameras ab. Wenn nötig, kann die Software in den meisten Fällen leicht erweitert werden, um auch Ihre Kamera oder Ihren Bildsensor zu unterstützen.

Gemäß EMVA 1288 abgeleitete Kameraparameter

  • absoluter Verstärkungsfaktor
  • absolute Empfindlichkeitsschwelle
  • Sättigungskapazität
  • maximales Signal-Rausch-Verhältnis
  • dynamischer Bereich
  • Linearität
  • Quantenausbeute
  • Dunkelrauschen
  • räumliche Inhomogenität des Dunkelbildes (dark signal nonuniformity, DSNU) und der Sensorempfindlichkeit (photoresponse nonuniformity, PRNU)

Dokumentation der Messergebnisse

Alle Messergebnisse einschließlich Diagrammen, Tabellen und Bilder werden in einem Bericht im PDF-Format zusammengefasst. Zusätzlich werden Daten in maschinenlesbaren CSV-Dateien zur Verfügung gestellt. Ebenso werden alle Diagramme und Bilder des Berichts auch als Einzeldateien geliefert.

Über den aktuellen Standard EMVA 1288 hinaus

Unsere Messeinrichtungen lassen auch Messungen zu, die vom aktuellen Standard EMVA 1288 nicht behandelt werden:

  • monochrome Messungen bei anderen Wellenlängen und mit weißem Licht
  • Messungen von nichtlinearen und HDR-Kameras
  • Messung der Modulationstransferfunktion (MTF) von Bildsensoren und Objektiven
  • und mehr...

Bitte sprechen Sie uns an:

Kontaktformular

Bitte addieren Sie 3 und 9.